Robin Lautenbach

Robin Lautenbach, Jahrgang 1952, hat in Berlin Politikwissenschaft studiert und anschließend für den SFB gearbeitet. Als das ARD-Hauptstadtbüro 1999 eröffnet wurde, fing er dort als Fernsehkorrespondent an. Von 2004 bis 2009 leitete er das ARD-Studio in Warschau und produzierte TV-Beiträgen in unterschiedlichen Längen. Seit 2009 ist Robin Lautenbach wieder im Berliner Hauptstadtbüro. Im Interview spricht er unter anderem darüber wie sich junge Journalisten auf den Job als Auslandskorrespondenten vorbereiten können.

Play