Maren Urner, Teil 2

Mit „Perspective Daily“ will Maren Urner eine andere Form des Journalismus etablieren – konstruktiv, lösungsorientiert und nicht problemfokussiert wie bisher. Noch bis 21.2. läuft der Endspurt der Crowdfunding-Kampagne, bei der sie und ihre beiden Mitgründer versuchen, 12.000 zahlende Unterstützer zu finden.

Im zweiten Teil des Interviews erzählt die 31-Jährige, warum sie für ihre Kampagne einen ziemlichen Aufwand betreiben muss, was sie jungen Journalisten raten würde, die selber ein journalistisches Startup gründen wollen, was passiert, wenn die Kampagne scheitert und wo sie „Perspective Daily“ in zwei Jahren sieht.

Link zur Crowdfunding-Kampagne: https://perspective-daily.de/start.html

Play