Veronika Eschbacher, Teil 3

Veronika Eschbacher (36) lebt seit gut einem Jahr in Kalifornien, davor hat sie für im Auslandsressort der „Wiener Zeitung“ gearbeitet und über Osteuropa und Afghanistan berichtet. Im Mai 2017 war sie während des Ramadan in Kabul und hat, ohne es zu ahnen, vor allem über einen heftigen Anschlag und dessen Auswirkungen im Diplomatenviertel berichtet.

Im dritten Teil des Interviews erzählt sie ob es zwischen Osteuropa und Afghanistan Parallelen gibt, welche Rolle der Islamische Staat derzeit spielt, ob sie sich vorstellen könnte, dauerhaft in Kabul zu leben und warum bei ihrem letzten Besuch vor allem ihre psychologischen Fähigkeiten gefragt waren.

 

Weitere Infos zu Afghanistan: 

http://www.politische-bildung.de/afghanistan_sicherheitspolitik.html

http://www.bpb.de/internationales/asien/afghanistan/

https://www.tagesschau.de/ausland/kabul-anschlag-kommentar-101.html

Play