Jochen Markett

„Realsatire“ bezeichnet sich selber als das „Portal für die Komik des Lebens“. Im Frühjahr 2016 haben die beiden Gründer Jochen Markett und Andi Weiland ein erfolgreiches Crowdfunding hingelegt und mehr als 12.000 Euro eingenommen. Seitdem ist es ruhig geworden – bis jetzt. Denn sie wollen mit dem Veranstaltungsformat „ReporterSlam“ die Bühnen dieser Republik stürmen.

Im Interview erzählt Jochen Markett was seit dem Crowdfunding passiert ist, warum es so schwierig ist, mit Satire Geld zu verdienen und was die nächsten Meilensteine sind. 

Mehr unter: http://realsatire.de

Play